Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen aktuell

Photo by Jon Tyson on Unsplash
Photo by Jon Tyson on Unsplash

14. – 15. Oktober 2021, 12.30 Uhr
Tagungs- und Begegnungsstätte Zinzendorfhaus Neudietendorf

Regulation von unten?! – Gemeinsam gegen Anti-Gender Hate Speech vorgehen

Perspektiven aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik

Workshop

Hassrede in Sozialen Medien richtet sich immer häufiger gegen Frauen und LGBTQI+ Personen. Die Folgen solcher Diffamierungen und Bedrohungen reichen von psychologischen Traumata und physischer Gewalt gegen Betroffene bis hin zur Spaltung der demokratischen Gesellschaft. Rechtsextreme und rechtspopulistische Parteien nutzen subtile Formen der Hassrede gezielt, um gegen Geschlechtergerechtigkeit und -vielfalt mobil zu machen. Gegenwärtige staatliche und plattformbasierte Regulierungen greifen nur bedingt gegen solche Hetze und Diffamierungen. Welche zivilgesellschaftlichen Möglichkeiten bleiben? Was kann jede und jeder Einzelne tun um gegen Hass im Netz zu wirken? Wie können Kompetenzen gefördert werden, um solche Strategien zu erkennen? Welche Initiativen, wie z.B. Zivilcourage-Trainings, gibt es und welche weiteren Maßnahmen bedarf es, um Hass „von unten“ zu regulieren? Gemeinsam mit Wissenschaftler:innen, NGOs, Interessensvertretungen und Politiker:innen sollen Perspektiven und Lösungsansätze gegen Anti-Gender Hate Speech diskutiert werden. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf der Trias: Bewusstsein schaffen, Opferschutz und Selbstermächtigung. Der Workshop ist Teil des EU-geförderten Projekts „Hate speech, gender, social networks and political parties“ (GENHA) und wird in Kooperation mit der Universität Wien durchgeführt.

Kooperationspartner

Förderer

Veranstaltungs-Nr. 104-2021

Programm

Donnerstag, 14. Oktober 2021
 
12.30 Uhr 
Anmeldung, Ankommen & Mittagessen (optional)

13.30 Uhr 
Begrüßung und Kennenlernen

14.30 Uhr 
Input und Diskussion
Hate Speech, Gender, Social Networks und politische Parteien
Ergebnisvorstellung der europaweiten Studie
Ass.-Prof. Dr. Claudia Wilhelm & Andreas Schulz, Universität Wien

15.30 Uhr 
Kaffeepause

16.00 Uhr 
Gesprächsrunden
Erfahrungen mit Anti-Gender Hate Speech

18.00 Uhr 
Abendessen

19.0 Uhr 
Nach(t)gespräche im Kaminzimmer


 
Freitag, 15. Oktober 2021
 
08.00 Uhr 
Frühstück

09.00 Uhr 
Tageseinstieg
Ass.-Prof. Dr. Claudia Wilhelm & Andreas Schulz, Universität Wien

09.15 Uhr 
Zukunftswerkstatt
Awareness schaffen, Empowerment ermöglichen, rechtliche Perspektiven beleuchten 

11.30 Uhr 
Ergebnisvorstellung, Fazit und Ausblick

12.30 Uhr 
Ende mit dem Mittagessen

Anmeldung & Information

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Die Teilnehmendenzahl ist stark begrenzt. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Leni Kästner (kaestner@ev-akademie-thueringen.de).

Tagungsassistenz

Tagungsleitung