Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen aktuell

Foto: Alois Wohlfahrt/pixabay
Foto: Alois Wohlfahrt/pixabay

01. – 02. Juni 2022, 11.00 Uhr
Bildungshaus St. Ursula Erfurt

Zwischen den Generationen: Politik, Kultur und Ehrenamt

Vernetzungstagung für Bildungsarbeit in ländlichen Räumen

Tagung

Gerade in ländlichen Regionen mit schwach ausgebauter Infrastruktur und niedriger Bevölkerungsdichte ist ein gutes Miteinander zwischen den Generationen wichtig. Viele Vereine beklagen jedoch derzeit einen Mangel an Nachwuchs und bangen um ihr Fortbestehen. Junge aktive Menschen wiederum haben oft das Gefühl, dass ihre Ideen und Bedarfe bei den älteren Generationen nicht ankommen − Unterschiede in der Kommunikations- und Engagementkultur erschweren Dialoge und gemeinsame Aktivitäten. Wie kann es gelingen, Politik, Kultur und Ehrenamt auf dem Land mit allen Altersgruppen so zu gestalten, dass demokratische Teilhabe und Engagement für alle gewinnbringend möglich wird? Und wie können wir in der Bildungsarbeit die vorhandenen Ressourcen und angebotenen institutionellen Hilfen produktiv nutzen?
Die Vernetzungstagung lädt Studienleiter:innen, Referent:innen und andere interessierte Akteur:innen zu Fortbildung und Austausch ein.

Veranstalter, Kooperationspartner und Förderer:

„Zwischen den Generationen: Politik, Kultur und Ehrenamt“ ist eine Veranstaltung der Evangelischen Akademien in Deutschland e. V. (EAD) in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Bad Boll, der Evangelischen Akademie Sachsen und der Evangelischen Akademie Thüringen.

Die Tagung findet im Rahmen des Modellprojekts „Zukunft inklusive? Herausforderung der politischen Bildungsarbeit in Evangelischen Akademien“ statt, das von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert wird. Mehr zum Projekt: https://www.evangelische-akademien.de/projekt/zukunft-inklusive/

Kooperationspartner

Förderer

Veranstaltungs-Nr. 060-2022

Programm

Mittwoch 1. Juni 2022
 
11.00 Uhr  
Begrüßung, Kennenlernen und Programm-Vorstellung
Mark Medebach, Ev. Akademien in Deutschland
Dr. Kerstin Renz, Ev. Akademie Bad Boll
Dr. Kerstin Schimmel, Ev. Akademie Sachsen
Dr. Sabine Zubarik, Ev. Akademie Thüringen
 
12.00 Uhr  
Mittagessen
 
13.30 Uhr  
Impulsvortrag mit Diskussion
Engagement, Identität und Generationen. Last oder Chance ländlicher Räume?
Prof. Dr. Marc Redepenning, Universität Bamberg
 
15.00 Uhr  
Pause
 
15.30 Uhr  
Intergenerationell wirksam werden. Vor Ort und mit den Menschen
 
1. Phase Arbeitsgruppen
 
AG Künstlerische Intervention im ländlichen Raum
mit Vera Vorneweg, Autorin, Düsseldorf
und Dr. Kerstin Schimmel, Ev. Akademie Sachsen
 
AG Vereinnahmung generationeller Fürsorge durch rechtsextreme Akteure
mit Christian Rühl, Mobile Beratung (MOBIT) Erfurt
 
16.30 Uhr  
2. Phase Arbeitsgruppen (Wechsel)
 
AG Demokratie stärken – Ehrenamt und Nachwuchsfrage im ländlichen Raum
mit David Wiedemann, Ehrenamts-Stammtisch, Römhild
 
AG Vereinnahmung generationeller Fürsorge durch rechtsextreme Akteure
mit Christian Rühl, Mobile Beratung (MOBIT) Erfurt

17.30 Uhr  
Stadtspaziergang
mit Anna Lübbers, Ev. Akademie Thüringen
 
18.30 Uhr  
Abendessen
 
19.30 Uhr  
Lesung und Gespräch
„Kein Wort zurück“
mit der Autorin Vera Vorneweg, Düsseldorf
 
21.00 Uhr  
Ende


Donnerstag, 2. Juni 2022
8.00 Uhr  
Frühstück
 
9.00 Uhr  
Impulsvortrag mit Diskussion
Netzwerke und Kooperationen in den Bereichen Ehrenamt und intergenerationelle Bildungsarbeit in ländlichen Räumen
Dr. Ansgar Klein, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, Berlin
 
10.30 Uhr  
Pause
 
11.00 Uhr  
Präsentation
Ergebnisse des Forschungsprojekts "Lebenswelten gestalten"
Dr. Thomas Gensicke, Gensicke Sozialforschung München

Basar der Ideen und Programme
Studienleiter:innen berichten aus ihrer Arbeit
 
12.15 Uhr 
Ideenspeicher: Was kommt – was bleibt?
Schwerpunkte kommender Vernetzungen und Impulse der Teilnehmenden
 
13.00 Uhr  
Mittagessen und Ende der Tagung
 

Anmeldung & Information

Tagungsort
Bildungshaus St. Ursula
https://www.bildungshaus-st-ursula.de/home.html
Trommsdorffstr. 29
99084 Erfurt

Anmeldung und Konditionen
Die Teilnahme, die Verpflegung während der Veranstaltung und eine Übernachtung im Bildungshaus St. Ursula zwischen den Veranstaltungstagen ist für Teilnehmende kostenfrei. Nach Absprache können entstehende Fahrtkosten auf Grundlage des Bundesreisekostengesetzes von der EAD erstattet werden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie eine Fahrtkostenerstattung benötigen.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, wir planen mit 20-25 Teilnehmenden. Erst mit unserer Bestätigung wird Ihre Anmeldung verbindlich.

Das Bildungshaus bittet um das Tragen einer Maske in den öffentlichen Bereichen und um die Einhaltung der Abstandsregeln.

 

zum Anmeldeformular ›

Download

Tagungsassistenz

Tagungsleitung