Evangelische Akademie Thüringen Start  |  Newsletter  |  Impressum    
Evangelische Akademie Thüringen im Zinzendorfhaus  Neudietendorf
 

Evangelische Akademie
Thüringen Zinzendorfhaus
D-99192 Neudietendorf
Telefon: 036202 / 984-0
Fax: 036202 / 984-22
E-Mail

Anreise/ Anfahrt
 
Kinder, Medien, Religion
Medienhandeln und religiöse Sozialisation bei Kindern

Kinder Medien Religion
(c) istockfoto.com Medien sind in einer mediatisierten Lebenswelt für Kinder zu einer wichtigen Sozialisationsinstanz geworden.  Auch Wertvorstellungen sowie die Welt- und Menschenbilder sind heute zunehmend medial geprägt. Immer wieder bearbeiten Fernseh- und Kinofilme, Serien, Computerspiele und Bücher Themen wie Sünde, Schuld und Erlösung. Die Tagung fragt danach, welche religiöse und ethische Prägung Kinder in ihrer Medienwelt erfahren.
7. bis 8. Mai 2015
Zinzendorfhaus Neudietendorf (bei Erfurt)
weiter
Neuerscheinung: Lothar Kreyssig und Walter Grundmann
Zwei kirchenpolitische Protagonisten in Mitteldeutschland

Lothar Kreyssig und Walter Grundmann

Sie gehörten einer Generation an, waren Mitglied der gleichen Kirche, lasen in der einen Bibel. Und doch konnten ihre Lebenswege unterschiedlicher kaum sein: Kreyssig - aktives Mitglied der Bekennenden Kirche und Grundmann - führender "Deutscher Christ". Der Band macht die Beiträge zur gleichnamigen Akademietagung öffentlich zugänglich.
weiter
Publikation zu "Reformation und Sprache"
Praxishandreichung der "DenkWege zu Luther"

Reformation und Sprache_Denkwege zu Luther

Wie die Reformatoren und Humanisten sind wir mit den Herausforderungen und Schwierigkeiten des „Übersetzens“ konfrontiert. Heute weniger von einer antiken in die  Volkssprache, sondern zwischen gegenwärtigen und damaligen Gedankenwelten, deren Kontext die jeweilige Zeit ist. Die Broschüre, die im Rahmen des Projektes DenkWege zu Luther entstanden ist, steht kostenfrei zum Download (PDF-Datei) bereit. Sie bietet inhaltliche Impulse und praktische Anregungen aus den "DenkWegen zu Luther".
weiter
DenkWege zu Luther
Das Jugendbildungsprojekt zur Reformationsdekade


(c) Mathias Steinbach Mit der Überzeugung „Ein Christenmensch ist ein freier Herr aller Dinge und niemandem untertan“ hat Martin Luther Geschichte gemacht: Er beugte sich nicht den Mächtigen seiner Zeit, sondern berief sich auf sein Gewissen, das allein an Gott gebunden ist. Wie sehr die Impulse der Reformationszeit die Gegenwart prägten, wollen die "DenkWege zu Luther" der Evangelischen Akademien in Thüringen und Sachsen-Anhalt zur Dekade „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“ vermitteln. Dafür bieten wir fächerübergreifende Projekte für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse und Berufsschulen an – bezogen auf Lehrplaninhalte in den Geistes- und Naturwissenschaften.
weiter
 
Privatsphäre im digitalen Wandel
Salongespräch mit Datenschützer Peter Schaar und Jan Keilhauer


(c) flickr.com/afagen Die Profile Jugendlicher in sozialen Medien beweisen es: Der Schutz der Privatsphäre spielt für sie keine Rolle. So jedenfalls sehen es, ganz im Gegensatz zu den Jugendlichen, viele Erwachsene und warnen vor den Folgen. Viele dieser Erwachsenen wiederum geben bereitwillig ihre Daten Preis, wenn sich im Online-Shop ein Schnäppchen ergattern lässt. Wir laden ein, die Zukunft der Privatheit und den Datenschutz im Zeitalter der Digitalisierung zu diskutieren.
25. März 2015, 18.15 Uhr
Händelhalle, Halle/Saale
weiter
Demokratie in Südkorea - hart erkämpft und jetzt gefährdet?
Die Zukunft einer demokratischen Zivilgesellschaft in Korea

Tagung Korea Sungdam
(c) HONG Sungdam "Spiel mit Blumen" Seit dem Wahlsieg der konservativen Präsidentin Park Geun-Hye im März 2014 wird die hart erkämpfte Demokratie in Südkorea immer wieder bedroht: die Manipulation in Sozialen Online-Netzwerken, Angriffe auf die Pressefreiheit oder der massive Anstieg von Strafverfahren im Namen der nationalen Sicherheit sind nur einige Beispiele. Ist die Demokratie in Südkorea in Gefahr?
7. bis 9. April 2015
Zinzendorfhaus Neudietendorf (bei Erfurt)
weiter
Bis an die Grenzen der Diplomatie
Diskussionsabend mit Außenminister Steinmeier in Berlin

Au
(c) fotolia.com Die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik muss sich angesichts aktueller Krisen in der Ukraine, aber auch im Nahen und mittleren Osten neuen sicherheitspolitischen Fragen stellen. Die evangelischen Akademien in Deutschland haben sich in dem gemeinsamen Diskursprojekt "... dem Frieden der Welt zu dienen" mit zahlreichen Veranstaltungen diesem Thema gewidmet. Nun werden Ergebnisse und Empfehlungen präsentiert und u.a. mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier diskutiert.
4. Mai 2015, 18 Uhr
Französische Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt, Berlin
weiter
"Dem Frieden der Welt zu dienen ..."
Gemeinsame Veranstaltungsreihe der Evangelischen Akademien in Deutschland



Die Evangelischen Akademien wollen den Diskurs zu außen- und sicherheitspolitischen Fragen befördern und starten daher im September ein Gemeinschaftsprojekt zu diesem Themenbereich. Bis 2014 werden zahlreiche Akademie-
veranstaltungen in ganz Deutschland zur Diskussion sicherheitspolitischer Fragen einladen - die Evangelische Akademie Thüringen ist dabei.
Flyer zum Netzwerkprojekt (PDF) weiter

aktualisiert am 19. März 2015
nach oben
Weltoffenheit und Gottvertrauen
Unsere Aufgabe ist es, Brücken zu schlagen. weiter


  Pressestimmen
  15.03.2015
Der evangelische Unternehmer
GuH-2015-03-15.pdf (95 KB)

04.03.2015
Für eine neue Arbeitswelt
TA-online-2015-03-04.pdf (21 KB)

28.02.2015
SED-Aufarbeitung als Chance
TLZ-2015-02-28.pdf (260 KB)

  Aktuelles Programm
  Download Jahresprogramm 2015 PDF-Datei (3 MB)
  Das Zinzendorfhaus
  ist der wichtigste Tagungsort der Akademie. 2013 wurde das Zinzendorfhaus mit dem Umweltsiegel "Der Grüne Hahn" ausgezeichnet.

weiter
  Akademie-Anreise
  So finden Sie zu uns.

weiter
  © Evangelische Akademie Thüringen