Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2016

(c) istockfoto.co/VLIET
(c) istockfoto.co/VLIET

17. Februar 2016
Augustinerkloster zu Erfurt

Islam und Muslime in Thüringen im Spannungsfeld von Zugehörigkeit und Ablehnung

Studientag und öffentliches Podium

Seit einigen Monaten kommen verstärkt muslimische Flüchtlinge nach Thüringen. Sie leben ihren Glauben bei uns, feiern ihre Feste, richten Gebetsräume ein und werden sicher auch Moscheen bauen. Das verunsichert viele Menschen, auch weil sie wenig über den Islam und über das Leben von Musliminnen und Muslimen wissen. Daneben gibt es eine terroristische Bedrohung, deren Akteure vorgeben, im Namen des „wahren Islam“ zu handeln. Wie ist das einzuordnen? Was glauben Musliminnen und Muslime und welche Glaubensströmungen gibt es? Neben Vorträgen gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit Fachleuten und Menschen muslimischen Glaubens.

Unter dem Titel „Wie gehört der Islam zu Deutschland?“ fragt die Abenddiskussion danach, wie Zusammenleben und Integration gelingen können. Es diskutieren Dr. Silke Albin (Staatssekretärin im Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz), Mike Mohring (Vorsitzender der CDU Thüringen und der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag), Rabeya Müller (stellvertr. Vorsitzende des Zentrums für islamische Frauenforschung und Frauenförderung), Imam Kadir Sanci (Universität Potsdam) und Prof. Dr. Mathias Rohe (Lehrstuhlinhaber für bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg). Der Abend wird moderiert von Prof. Dr. Michael Haspel.

Kooperationspartner

Veranstaltungs-Nr. 024-2016

Download

Tagungsleitung