Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2016

© istockfoto.co/selimaksan
© istockfoto.co/selimaksan

19. März 2016, 09.00 Uhr
Zinzendorfhaus

Sozialwahl 2017

Warum die Sozialversicherung engagierte Christen braucht

Tagesveranstaltung

Im Jahr 2017 werden die nächsten Sozialwahlen stattfinden. Sie finden nicht in Wahlbüros statt, sondern es wird per Briefwahl abgestimmt. Aber wer wird dabei gewählt, und wofür? Erneut kandidieren Gewerkschaften, kirchliche Arbeitnehmerorganisationen und Vereine für die Sitze in den Selbstverwaltungsgremien der Sozialversicherungsträger. Obwohl sie über Milliardenbudgets entscheiden, wissen viele Versicherte wenig über ihre Vertretungen. Und die Herausforderungen sind groß: Demografischer Wandel, steigende Gesundheitskosten, die Versorgung von Flüchtlingen und Asylbewerbern. Sie sind herzlich eingeladen zu diskutieren, welche Perspektiven die deutsche Sozial-versicherung hat und wie das aktive und passive Wahlrecht wahrgenommen werden kann.

Veranstaltungs-Nr. 038-2016

Programm

10.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Holger Lemme

10:15 Uhr
Wort zum Tag
Verantwortung für den Sozialstaat als Ausdruck christlicher Weltgestaltung
KR Frieder Aechtner, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

10.30 Uhr
Vortrag
Die Bedeutung der sozialen Selbstverwaltung im Sozialstaat
Hannes Kreller, Bundesvorsitzender, Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen

11.30 Uhr
Gelegenheit zu Rückfragen und Diskussion

12.00 Uhr
Mittagessen

13.00 Uhr
Versichertenvertretung konkret.
Aus der Tätigkeit von Verwaltungsräten und Versichertenberatern
Klaus Schwarzbeck, Verwaltungsrat, AOK PLUS

13.45 Uhr
Sozial- und Versicherungsberatung als Mehrwert für die Mitarbeitenden.
Chancen für Mitarbeitervertretungen und Betriebsräte
Eugen Hähnel, ehem. stellv. Vorsitzender, Gesamtmitarbeitervertretung der Ämter und Einrichtungen der Evangelisch-Lutherischen Kirche Bayerns

14:30 Uhr
Abschluss
Holger Lemme

14:45 Uhr
Ende

Download

Tagungsleitung