Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2010

22. – 24. Januar 2010
Zinzendorfhaus, Neudietendorf

Württemberg, Thüringen, Europa

Kirchliche Partnerschaften auf dem Weg

Die Partnerschaftsbeziehungen zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen während der Zeit der deutschen Teilung waren für viele Gemeinden und Christen in persönlicher, politischer und theologisch-spiritueller Hinsicht bedeutsam und prägend. Hinzu kam die institutionelle Unterstützung auf Gemeinde- wie auf landeskirchlicher Ebene, bei der die Diakonie eine besondere Rolle spielte. Diese deutsch-deutsche Kooperation hatte immer auch eminent politische Bedeutung. Mit der friedlichen Revolution haben sich die Rahmenbedingungen grundlegend geändert. Nach den zwangsläufig in vieler Hinsicht einseitigen Unterstützungs- und Besuchsbeziehungen konnten nun freie Partner¬schaften gestaltet werden. Manche Partnerschaften wurden weitergeführt, andere schliefen ein oder wurden bewusst beendigt, manche blühten sogar erst nach der Wende auf. Die Drei-Kirchen-Partnerschaft mit der Slowakei bekam eine neue Bedeutung. Diese Geschichte soll auf dieser Tagung erzählt, erarbeitet und kritisch beleuchtet werden. Daran schließen sich weiterführende Fragen an: Welche Perspektiven ergeben sich heute? Wie kann Kirche mit ihren reichhaltigen Erfahrungen im nachbarschaftlichen Beziehungsgeflecht einen Betrag leisten für die gebotene Achtsamkeit im Zusammen¬wachsen unterschiedlicher Kulturen in Europa und darüber hinaus? Wie kann es gelingen, mit Hilfe der weltweiten ökumenischen Kontakte das erforderliche Zusammenwachsen Europas ohne Abschottung nach außen zu unterstützen?

Dr. Günter Renz                                
Evangelische Akademie Bad Boll

PD Dr. Michael Haspel
Evangelische Akademie Thüringen


Dokumentation des Einführungsvortrags: „Wiemit vertauschten Augen. Die Kirchenpartnerschaft zwischen Württembergund Thüringen 1949-1989 – ein Überblick", von Dr. KarolineRittberger-Klas, Stuttgart
partnerschaften-vortrag-rittberger-klas220110.pdf

Programm

Freitag, 22. Januar 2010

15.00 Uhr
Fakultatives Vorprogramm
Stadtführung Erfurt

16.30 Uhr
Mail Art. Postkunst aus der DDR
Ausstellungseröffnung im Zinzendorfhaus Neudietendorf

18.00 Uhr
Beginn mit dem Abendessen

19.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
PD Dr. Michael Haspel
Akademiedirektor, Evangelische Akademie Thüringen

Johannes Flothow
Diakonisches Werk Württemberg
       
19.30 Uhr
Einführungsvortrag mit Diskussion:
„Wie mit vertauschten Augen“.
Die Kirchenpartnerschaft zwischen
Württemberg und Thüringen 1949-1989 - ein Überblick
Dr. Karoline Rittberger-Klas
Stuttgart
Moderation:
Dr. Günter Renz
Bad Boll

21.00 Uhr
Fortsetzung der Gespräche in den Salons des Zinzendorfhauses

Samstag, 23. Januar 2010

8.00 Uhr
Frühstück

8.45 Uhr
Andacht im Raum der Stille
Propst Dr. Hans Mikosch

9.00 Uhr
Die Partnerschaften in Gemeinden und Diakonie – ein kritischer Rückblick
Zeitzeugengespräch
Dekan i.R. Hansgeorg Kraft
ehemals Diakonisches Werk Württemberg
Superintendent. i.R. Michael Hundertmark
ehemals Diakonisches Amt Eisenach
Propst Dr. Hans Mikosch
Regionalbischof Gera-Weimar
OKR i.R. Uwe-Peter Heidingsfeld
ehemals Leiter der Berliner Stelle des Kirchenamtes der EKD, Braunfels
Moderation:
PD Dr. Michael Haspel


10.30 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Gesprächsgruppen:
Erinnerungen und Perspektiven
Moderatoren:
Stefan Brückner
Bad Boll
Detlef Harland
Diakonie Mitteldeutschland, Halle
Dr. Günter Renz
Bad Boll
PD Dr. Michael Haspel
Neudietendorf
Charlotte Kalthoff
Referentin Partnerschaftsarbeit der EKM, Magdeburg

12.30 Uhr
Mittagessen

13.30 Uhr
Rundgang durch das Herrnhutische Ensemble

14.30 Uhr
Kaffee

15.00 Uhr   
„Auge in Auge, Hand in Hand“.
Das politische und spirituelle Potential der Gemeindepartnerschaften vor und nach 1989/90
PD Dr. Katharina Kunter, Universität Karlsruhe
Vortrag und Diskussion
Moderation:
Stefan Brückner
Bad Boll

16.15 Uhr
Pause

16.30 Uhr
Workshops:

Perspektiven kirchlicher und diakonischer Partnerschaft – partnerschaftliches Profil der Kirche?
Studentengemeinde und Ausbildung
Rektor i.R. Michael Dorsch
Jena

Partnerschaft in ökumenischer Perspektive

Pfarrerin Ulrike Schmidt-Hesse
Evangelisches Missionswerk Südwestdeutschland 

Partnerschaften vor und nach 1989: Bad Cannstatt – Königsee

Ulrich Schlumberger
Stuttgart
Ingrid Rudolph
Unterweißbach
Elsbeth Bradatsch
Königsee

Kirchenpartnerschaft unter den gewandelten Bedingungen einer europäischen Zivilgesellschaft

Dekan Mgr. Ondrej Prostrednik
Ph.D, Universität Bratislava
Prof. Dr. Michael Wermke
Friedrich Schiller-Universität Jena
Henry von Bose
ehemals Vorstandsmitglied Diakonisches Werk Württemberg

Diakonische Partnerschaften – gemeinsame Anstrengungen für ein soziales Europa
Johannes Flothow
Diakonisches Werk Württemberg
Direktorin Wanda Falk
Diakonie der Evangelischen Augsburgischen Kirche in Polen

18.30 Uhr
Schwäbisch-Thüringisches Buffet

20.00 Uhr
Partnerschafts-Kultur-Europa
mit der Band FAVOR aus der Slowakei

21.00 Uhr
Gespräche in den Salons


Sonntag, 24. Januar 2010


08.00 Uhr
Frühstück

09.00 Uhr
Abendmahlsgottesdienst  in der Brüderkirche
Predigt
Landesbischof D. Frank Otfried July
Musikalische Gestaltung
Bläser aus der Slowakei

10.00 Uhr
Stehkaffee

10.30 Uhr
Sinn und Aufgabe kirchlicher Partnerschaften in einer globalisierten Welt
Landesbischof D. Frank Otfried July
Dekan Mgr.Ondrej Prostrednik
PhD
Pfarrerin Ulrike Schmidt-Hesse
Detlef Haarland
Diakonie Mitteldeutschland
Moderation und Schlusswort
PD Dr. Michael Haspel

12.30 Uhr
Ende der Tagung mit dem Mittagessen

13.30 Uhr
Fakultatives Angebot
Führung Bachkirche Arnstadt

Tagungsleitung