Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2010

23. – 25. April 2010
Zinzendorfhaus, Neudietendorf bei Erfurt

Menschenrechte und internationale Gerechtigkeit

Zur Bedeutung von wirtschaftlichen und sozialen Rechten für eine nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit

Gerechtigkeit braucht Menschenrechte. Handelsnetze überziehen den Planeten. Wirtschaftskreisläufe sind global geworden. Produktstandards sind minutiös festgelegt, auch wenn die Artikel aus China oder Südafrika stammen. Welche "Standards" aber gelten für die Lebens – und Arbeitsbedingungen der Menschen in aller Welt, die zum Wohlstand beitragen? Und welche Verantwortung haben Politik und Wirtschaft dafür, wenn sie die Welt zu einem großen Marktplatz machen? Menschenrechte sind diese Standards, proklamiert die Studie "Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt" – bürgerlich-politische sowie soziale, wirtschaftliche und kulturelle Rechte und das noch wenig ausbuchstabierte "Recht auf Entwicklung". Eine nicht auf Rechte basierende Entwicklung hingegen stelle den Gewinn und nicht den Menschen in den Mittelpunkt des Wirtschaftslebens. Die Tagung "Menschenrechte und Internationale Gerechtigkeit" will prüfen: Ist dieser Anspruch einzulösen? Sind Menschenrechte eine gute Grundlage für eine weltweite gerechte Entwicklung?

PD Dr. Michael Haspel,
Evangelische Akademie Thüringen

Pfarrer Jürgen Reichel,
Evangelischer Entwicklungsdienst

Michael Windfuhr
Brot für die Welt

Dr. Hans-Joachim Döring,
Lothar-Kreyssig-Ökumene-Zentrum der EKM
nach oben

Programm

Download Tagungsflyer (pdf - 2,66 MB)

Freitag, 23. April 2010

18.00 Uhr
Beginn mit dem Abendessen

19.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
PD Dr. Michael Haspel
Akademiedirektor
Jürgen Reichel
Evangelischer Entwicklungsdienst

19.30 Uhr  
Die Bedeutung wirtschaftlicher und sozialer Rechte in theologischer Perspektive
Prof. Dr. Friedrich Lohmann
Theologische Fakultät der Humboldt-Universität Berlin
Vortrag mit Diskussion

21.00 Uhr
Fortsetzung der Gespräche in den Salons des Zinzendorfhauses

Samstag, 24. April 2010

8.00 Uhr
Frühstück

8.45 Uhr
Andacht im Raum der Stille
Bischof Dr. Markus Dröge

9.00 Uhr
The relevance of economic and social rights for human development. The contribution of Public Theology
Prof. Dr. Nico Koopman
Beyers Naudé Centre for Public Theology, University of Stellenbosch
Vortrag mit Diskussion

10.30 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Welche Bedeutung haben wirtschaftliche und soziale Rechte für eine nachhaltige Entwicklung?

Podiumsgespräch
Bischof Dr. Markus Dröge
Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Michael Windfuhr
Brot für die Welt
Marion Walsmann
Finanzministerin des Freistaates Thüringen
Moderation: Jürgen Reichel
Evangelischer Entwicklungsdienst

12.30 Uhr
Mittagessen

14.00 Uhr
Führung durch das Herrnhutische Ensemble

14.30 Uhr
Kaffee

15.00 Uhr
Die Bedeutung des Rechtes auf Entwicklung als Voraussetzung für die Verwirklichung sozialer und wirtschaftlicher Rechte
Prof. Dr. Christian Tietje
Leiter der Forschungsstelle für transnationales Wirtschaftsrecht der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Vortrag mit Diskussion

16.30 Uhr
Pause

17.00 Uhr
Welche Konsequenzen ergeben sich aus der neueren Menschenrechtsdiskussion für die Entwicklungszusammenarbeit?
Workshops

18.30 Uhr
Abendessen

20.00 Uhr
Afrikanische Messe
Perpetua Eternam
Projektchor und Instrumentalisten
Leitung: Dr. Assion Lawson
Togo/Stendal

Sonntag, 25. April 2010

8.00 Uhr
Frühstück

9.00 Uhr
Gottesdienst in der Brüderkirche Neudietendorf
Predigt: Rev. Dr. Fidon Mwombeki
Generalsekretär der Vereinten Evangelischen Mission; Mitglied des Rates der EKD                             

10.00 Uhr
Stehkaffee

10.30 Uhr
Individuelle Rechte und kollektive Internationale Pflichten.  Wie können soziale Menschenrechte in der Globalisierung realisiert werden?
Dr. Katharina Spieß
Amnesty International

Impulsvortrag
anschließend Podiumsdiskussion

Dr. Katharina Spieß
Amnesty International
Dr. Stefan Oswald
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Dr. Rudolf Ficker
Vorstand des Evangelischen Entwicklungsdienstes
Moderation: Akademiedirektor Dr. Michael Haspel

12.30 Uhr
Ende der Tagung mit dem Mittagessen

Tagungsleitung