Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2010

24. – 26. September 2010
Zinzendorfhaus, Neudietendorf

Web 2.0 – Stasi 2.0

Perspektiven freiheitlicher Demokratie in der digitalisierten Medienwelt. Seminar für Jugendliche und junge Erwachsene (18 bis 25 Jahre)

Für dieses Seminar sind keine Anmeldungen mehr möglich!

Wer sich im Internet bewegt, hinterlässt Spuren. Polizei und Sicherheitsbehörden können die dabei anfallenden Daten systematisch durchforsten. So wollen sie Terroristen und Kriminellen auf die Spur kommen. Aber auch privaten Unternehmen sind solche Daten viel Geld wert. Wer sich in der vernetzten Welt des Web 2.0 bewegt, ist leicht durchschaubar. Und Computer, die online sind, können auf demselben Wege auch ausgespäht werden. Mit dem Zukunftsthema der modernen Kommunikation, deren Chancen und Gefahren – letztere von manchem als Stasi 2.0 bezeichnet – wollen wir uns befassen.


Freiheit oder Sicherheit? Das ist die spannende Frage in der digitalen Kommunikationswelt. Nach kontroversen Impulsvorträgen wollen wir gemeinsam mit Politikern, Journalisten und Netzaktivisten unsere Vorstellungen von der Entwicklung dieses Spannungsverhältnisses
diskutieren. In Workshops soll ganz praktisch demonstriert werden: Wie nutzt die Polizei
Spuren im Internet? Welches Bild bekommt ein Personalchef von seinen Bewerbern im Internet? Und wie kann ich möglichst wenige Spuren beim Surfen im Netz hinterlassen? Schließlich soll es mit ehemaligen und aktiven Politikern darum gehen, welche Möglichkeiten
und Grenzen es in der parlamentarischen Demokratie für die Umsetzung eigener Ziele gibt.

Die Tagung wendet sich an politisch und gesellschaftlich engagierte Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Osten und dem Westen Deutschlands. Sie will gleichermaßen ihre Bedürfnisse aufnehmen und transportieren, ihnen aber auch Einblick in politische Erfahrungen gewähren.

Johannes Beleites, Evangelische Akademie Thüringen
Ute Janßen, Stiftung Adam von Trott
Prof. Dr. Martin Stöhr, Martin-Niemöller-Stiftung

Programm

Freitag, 24. September 2010

17.00 Uhr  
Begrüßung und Vorstellung

18.00 Uhr 
Abendbrot

19.00 Uhr 
Freiheit oder Sicherheit? Nutzen und Gefahren der Vorratsspeicherung von Kommunikations­daten.
Impulsvorträge und Diskussion
Dr. Christoph Bergner, MdB (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundes­innenministerium
Rena Tangens, Vorsitzende FoeBuD e.V., Bielefeld

21.00 Uhr 
Fortsetzung der Gespräche in den Salons des Zinzendorfhauses

Samstag, 25. September 2010

8.00 Uhr 
Frühstück

8.45 Uhr 
Morgenandacht (Angebot)

9.00 Uhr
Freiheit oder Sicherheit? Die Zukunft der digitalen Kommunikationsgesellschaft.
Diskussion der Teilnehmer mit Gästen
Tankred Schipanski, MdB (CDU), Mitglied der Enquête-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“
Dr. Jan Schönfelder, Mitteldeutscher Rundfunk, Online-Redakteur, Erfurt
Christopher Ramm, abgeordnetenwatch.de, Hamburg

12.30 Uhr 
Mittagessen

14.00 Uhr 
Führung durch das Herrnhutische Ensemble (Angebot)

15.00 Uhr 
Kaffee

15.30 Uhr 
Workshops:
1. Fahnder im Netz: Die Internet-Ermittlung der Polizei.
Frank Reumschüssel, Kriminalhauptkommissar im Landeskriminalamt Thüringen, Erfurt
2. Spuren im Netz: Die Perspektive eines Personalchefs.
Friedrich Doehring, Kempfer & Kolakovic Personalmanagement GmbH Jena
3. Spurlos im Netz: Eine technische Anleitung.
Jens Kubieziel, Jena

18.00 Uhr
Abendbrot

19.30 Uhr 
Sicherheit oder Freiheit? Der Weg zur deutschen Einheit
Dr. Reinhard Höppner, Ministerpräsident a.D., 1990 Vizepräsident der letzten DDR-Volkskammer, zu seinem Buch „Wunder muss man ausprobieren“

21.00 Uhr 
Fortsetzung der Gespräche in den Salons des Zinzendorfhauses

Sonntag, 26. September 2010

8.00 Uhr 
Frühstück

8.45 Uhr 
Morgenandacht (Angebot)

9.00 Uhr 
Wie lassen sich politische Ziele umsetzen? Möglichkeiten, Grenzen und neue Formen politischen Engagements in der Demokratie
Gerald Albe, politischer Geschäftsführer, Piraten Partei Jena
Tom Waurig, Aktion Zivilcourage Pirna e.V.
Malte Spitz, Mitglied im Bundesvorstand von Bündnis 90/Die Grünen
Dr. Reinhard Höppner, Ministerpräsident a.D. (SPD), Magdeburg

12.00 Uhr Resümee

12.30 Uhr Mittagessen und Abreise

Tagungsleitung