Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2009

09. – 11. Oktober 2009
Waldhütte auf der Hohen Schrecke

Der wilde Mann

Wochenende für Jungen von 9 bis 13 Jahren

Jungen wollen auch mal wild sein. Doch Wildsein geht nicht immer. Manchmal vertragen die Menschen drum herum auch nicht viel Wildheit. Manchmal passt Wildsein einfach nicht. Aber manchmal, da muss man wild sein

Es gibt viele Arten wild zu sein: Toben und laut sein. Das macht Spaß. Oder Kämpfen und die Kräfte messen. Richtig wild.

Aber wild sein kann auch heißen, sich zu trauen, „Nein!“ zu sagen, „Stopp!. Das will ich nicht!“ oder: „Genau das will ich.“ Es gehört Mut dazu, nicht alles herunter zu schlucken oder nur zu flüstern. Wild ist auch: Man hört man alles ganz genau, auch wenn es ganz leise ist – im Wald, in der Gruppe.

In alten Sagen hausen in den Wäldern Wilde Männer. Das sind starke Typen, die für sich und verborgen leben. Manche sind so stark, dass sie einen Baumstamm als Wanderstab haben. Und sie sind auch klug. Sie zu fangen, dazu gehört einiges. Von ihnen kann man viel zur Wildheit lernen.

Wir werden in einer abgelegenen Waldhütte campieren, wo wir uns mit dem Notwendigen begnügen, und uns in den Wäldern gemeinsam auf die Suche machen nach dem wilden Mann.

Ein Wochenende für Jungen.

Du kannst alleine kommen, aber auch gerne deinen Freund oder deine Freunde mitbringen!

Jürgen Reifarth, Evangelische Akademie Thüringen, Neudietendorf
Stefan Kratsch,freier Jugendbildungsreferent, Erfurt

Matthias Meyer, Jugendbildner und Erzieher, Leipzig
Jens Metzdorff
, Schulsozialarbeiter, Jena

Programm

Freitag, 9. Oktober 2009

Ab 15 Uhr
Anreise individuell oder in der Gruppe ab Erfurt Hbf (Näheres nach Anmeldung)

17.00 Uhr
Ankommen, Zelte aufbauen

18.00 Uhr
Abendessen

anschließend
Wilde Typen
Kennen lernen, Spiele und Geschichten

21.30 Uhr
Tagesabschluss

Samstag, 10. Oktober 2009

8.00 Uhr
Frühstück

9.00 Uhr
Morgenrunde

vormittags
Wild sein!
Spiele und Erkundungen im Wald

12.00 Uhr
Mittagsimbiss

nachmittags
Stopp heißt Stopp!
Spiele, Kämpfe und Übungen zu Grenzen und zur Selbstbehauptung

gegen 18.00 Uhr
Abendbrot

abends
Wild am Feuer
Lagerfeuer mit Spielen und Geschichten

Sonntag, 11. Oktober 2009

8.00 Uhr
Frühstück

9.00 Uhr Morgenrunde

anschließend
Wild und leise
Die Begegnung ausklingen lassen

11.00 Uhr
Abschlussrunde

12.00 Uhr
Mittagsimbiss

13.00 Uhr
Ende und Abreise mit Gruppenbegleitung bis Erfurt Hbf

Überlege bitte auch schon mal, was für Dich einen wilden Mann ausmacht und bring Bilder oder Geschichten über wilde Typen mit!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
Ihr Sohn braucht einen ordentlichen Rucksack, damit er seine Siebensachen selber gut tragen kann, Rollis oder Reisetaschen sind nur eine Plage. Und: In den Rucksack kommt nur, was wirklich nötig ist. Am Besten, Sie üben mit Ihrem Sohn auszuwählen und nur das einzupacken, was er wirklich braucht. Oder fragen Sie uns einfach um Rat.
Das Team

Anreise
Wir begleiten die Gruppe mit dem Zug ab Erfurt Hbf und zurück, Sie können die Jungen aber auch individuell bringen, die Zeiten der Hin- und Rückreise, den Treffpunkt und weitere Informationen senden wir Ihnen nach Anmeldung zu.

Übernachtung
an einer Waldhütte auf der Hohen Schrecke bei Heldrungen.

Ausrüstung
Wir übernachten in Zelten.
Deshalb bring bitte unbedingt mit:

·  Schlafsack und Iso-Matte,
·  eine Taschenlampe oder Stirnlampe,
·  festes Schuhwerk,
·  strapazierfähige Kleidung,
·  Regenbekleidung,
·  Trinkflasche (einfache Plasteflasche reicht),
·  Trinkbecher, Löffel, Plasteteller oder – größere Plasteschale zum Essen,
·  Messer (scharf, dann verletzt man sich weniger)
und
·  ein Zelt, wenn du hast

Vermerke bitte auch auf der Anmeldekarte, ob du über diese Dinge verfügst und besonders wichtig: ob du ein Zelt mitbringen kannst. Außerdem bringe bitte mit Telefonnummer und Anschrift der Erziehungsberechtigten.

Einverständniserklärung
Nach Eingang Deiner Anmeldung geht Dir neben einer Anmeldebestätigung eine Einverständniserklärung zu, die Du bitte unterschrieben durch den/die Erziehungsberechtigte/n zum Wochenende mitbringst.

Das Wochenende wird finanziell unterstützt vom Bundesministerium fürFamilie, Senioren, Frauen und Jugend. Es ist eineKooperationsveranstaltung mit der Fachgruppe Jungenarbeit in Thüringen.Mehr zur Fachgruppe unter http://www.ev-akademie-thueringen.de