Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2008

31. Oktober 2008
Herderkirche, Weimar

Ich habe einen Traum.

Der Kampf Martin Luther Kings gegen Rassismus, Armut und Krieg. Zeitsignale am Reformationstag

Am 4. April 2008 vor 40 Jahren wurde Martin Luther King, Jr. ermordet. Am 15. Januar 2009 wäre er 80 Jahre alt geworden. Zwischen diesen Gedenktagen wollen wir seinen Kampf gegen Rassismus, Ungerechtigkeit und Krieg in Erinnerung rufen und am Reformationstag fragen, was sein Vermächtnis für heute bedeutet, welche protestantischen Zeitsignale durch sein Engagement und sein Denken für heute bleibend wichtig sind.
Der Referent des Abends ist Pastor Prof. Dr. theol. Heinrich Grosse, Hemmingen, der selbst Ende der 1960er Jahre aktiv in der Bürgerrechts-
bewegung u.a. in Mississippi mitgewirkt und sich in vielen Vorträgen und Publikationen mit King auseinandergesetzt hat.
Seine Erfahrungen und Einsichten wird er im Gespräch mit Akademiedirektor PD Dr. Michael Haspel entfalten. Der Abend wird musikalisch begleitet von der in Weimar lebenden amerikanischen Sopranistin Wendy Waller, Martin Kraemer u.a. und ist eine Kooperationsveranstaltung der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Weimar und der Evangelischen Akademie Thüringen.

Programm

Begrüßung
Pfarrer Thomas Geßner
Kirchgemeinde Weimar

Grußwort
Konsul James W. Seward
Amerikanisches Generalkonsulat

Vortrag
Prof. Dr. Heinrich Grosse
im Gespräch mit
PD Dr. Michael Haspel
Direktor der Ev. Akademie Thüringen

Tagungsleitung