Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2011

05. – 06. Mai 2011
Zinzendorfhaus, Neudietendorf

Ein richtiger Junge!

Der Zusammenhang von Bildung, Geschlecht und Biografieverlauf in der frühkindlichen Bildung

Erster Bildungstag zur Mitteldeutschen Jungenarbeit

Diese Veranstaltung wird verschoben, ein neuer Termin wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben

Jungen haben eine geringere Lesekompetenz als Mädchen. Und das „Lesefenster“ schließt sich mit der Pubertät. Wer davor nicht gelesen hat, wird es danach kaum noch tun. Die Bildung im frühen Kindesalter ist wesentlich für eine gelingende biografische Entwicklung. Darin sind sich alle Experten einig. Wie aber diese Bildung auszusehen hat, daran scheiden sich die Geister, nicht nur in den Kultusministerien. Wenig ist bisher im Bildungs-Blick, dass auch soziale Geschlechtsunterschiede im frühen Alter festgeschrieben werden, mit all den vorteilhaften oder unerwünschten Folgen. Unser Erster Bildungstag zur Mitteldeutschen Jungenarbeit will die frühkindlichen Bildungspläne mit der erzieherischen Praxis und mit Biografieverläufen von Jungen in Beziehung setzen. Welche Erfahrungen müssen dabei berücksichtigt werden? Wo werden die Weichen gestellt für die feststellbaren Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen, die sich in den Bildungsbiografien niederschlagen? Eine zweite Tagung zur Berufs- und Lebensorientierung von Jungen folgt vom 14. bis 15. November 2011 in der Evangelischen Akademie Meißen.

Jürgen Reifarth
Studienleiter Evangelische Akademie Thüringen
Christian Kurzke