Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2011

18. – 19. November 2011
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Carl-Zeiss-Str. 3, 07743 Jena, Seminarraum 308

Mitmachnetz und digitale Demokratie

Web 2.0 für Politik und Bildung

Mit Wikis werden Politiker aus dem Amt gejagt. Nachrichten verbreiten sich rasant über Twitter und Facebook. Internetnutzer erstellen und verbreiten Inhalte und beeinflussen damit politische Diskussionen und Entscheidungen. Wie kann das Web 2.0 als politischer Raum und für die Bildung genutzt werden? Netzaktivisten und Wissenschaftlerinnen führen in aktuelle Debatten zu und Nutzungsmöglichkeiten von sozialen Medien ein und leiten praxisorientierte Workshops an.

Auf Ihr Kommen freuen sich
Johannes Beleites, Evangelische Akademie Thüringen
Tobias Thiel, Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.
Dr. Marco Schrul, Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V.

Informieren und Mitmachen
Die Veranstaltung wird auf Twitter (#mitmachnetz), Facebook
(www.facebook.com/mitmachnetz)
und auf der Internetseite
(www.junge-akademie-wittenberg.de/mitmachnetz)
vor- und nachbereitet. So erhalten Sie aktuelle Informationen im Vorfeld und die Dokumentation im Nachgang der Tagung.
Aber auch Sie können aktiv werden. Schreiben Sie Ihre Erwartungen und Fragen an die Veranstaltung auf, kommentieren Sie den Ablauf und stellen Sie Ihre Ideen zur Diskussion.
Um die Tagung besonders gut nutzen zu können, bringen Sie Ihr Projekt und Ihre Vorstellungen für die Nutzung von Social Media für Ihre Arbeit und Ihre sonstigen Aktivitäten mit.


 

Programm

(pdf, 800 KB)

18. November 2011

16.30 Uhr
Ankommen bei Kaffee und Tee

17.00 Uhr
Begrüßung und Einführung

17.15 Uhr
Ihre Erfahrungen mit Web 2.0 / Social Media
Worldcafé

18.30 Uhr
Abendessen

19.30 Uhr
Partizipation und Manipulation – Bildung für die digitale Demokratie
Podiumsgespräch
Dr. Tobias Bevc, Universität Augsburg
Linus Neumann, Dipl.-Psychologe, Netzpolitik.org, Digitale Gesellschaft e.V., Berlin
Moderation: Tobias Thiel

21.00 Uhr
Status-Update
Diskussionen und Nachgespräche im realen und virtuellen Raum

Ende gegen 22.30 Uhr (oder später)

19. November 2011

09.00 Uhr
Potenziale von Web 2.0
Vorstellung der Panels

09.30 Uhr
Panels - die Erste
Wie nutze ich Social Media unter Schutz meiner Privatsphäre?
Privatheit, Datenschutz, Sicherheit, ...
Jens Kubieziel, Consultant, Autor, Jena
Wie nutze ich das Internet für politische Kommunikation und Bürgerjournalimus?
Blogs, Social-Media-Kampagnen, Bürgerportale, ...
Geraldine de Bastion, newthinking communications GmbH, Berlin
Wie nutze ich Social-Media-Anwendungen, um gemeinsam zu lernen und zu arbeiten?
Kollaboratives Schreiben, Zeitleisten, Social Bookmarking, ...
Ute Demuth, freiberufliche Dozentin, Forum politische Bildung, pb21.de, Berlin
Wie organisiere ich Veranstaltungen anders und stärke die Rolle der Teilnehmenden?
Barcamps, E-Learning, Communities, ...
Linus Neumann

11.00 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
Panels – die Zweite
Zweiter Durchgang in einem anderen Panel eigener Wahl (Inhalte siehe 9.30 Uhr)

13.00 Uhr
Mittagessen

14.00 Uhr
Social Media für die eigene Bildungs- und Projektpraxis (Workshops)
Geocaching – Ideen verorten, Stadtrundgänge erstellen
Tobias Thiel
Blogs und Social-Media-Kampagnen
Geraldine de Bastion
Web 2.0-Tools – Praktische Erprobung der Anwendungen vom Vormittag
Ute Demuth
Blended Learning am Beispiel von beam 21
Inka Thunecke, Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg e.V., beam 21, Potsdam
Dr. Marco Schrul

17.00 Uhr
Perspektiven von Social Media in der Praxis
Ergebnisse und Berichte aus den Panels und Workshops

Ende gegen 18.30 Uhr

Tagungsleitung