Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2015

07. November 2015
Roncalli-Haus Magdeburg

Endlich Sonntag!

Forum zur Bedeutung der freien Zeit

Der Sonntag ist ein zentrales Kulturgut. Seit 321 n. Chr. ist er der wöchentliche Feiertag der Christen und unterbricht heilsam den hektischen Lauf der Arbeitstage. Auch heute ist die Sonntagsruhe grundgesetzlich geschützt, doch immer mehr Menschen wollen oder müssen auch am Wochenende arbeiten. Welche religiösen und traditionellen Wurzeln hat die Sonntagsruhe? Warum ist die regelmäßige Unterbrechung der Arbeitstage so wichtig? Welche Folgen hätte es, wenn wir den Sonntag als gemeinsamen freien Tag aufgeben würden?
Die Allianz für den freien Sonntag Sachsen-Anhalt lädt dazu ein, über die Bedeutung des Sonntags für Religion und Gesellschaft nachzudenken und zu diskutieren.

Programm

(pdf-Datei, 492 KB)

10.00
Begrüßung
Holger Lemme, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der EKM
Susanne Wiedemeyer, DGB Sachsen-Anhalt
Dr. Reinhard Grütz, Katholische Akademie des Bistums Magdeburg

Musikalische Umrahmung
Schüler/innen des Norbertusgymnasiums Magdeburg

10.15
Vortrag
Arbeiten zur rechten Zeit.
Warum die Auszeit zur Arbeit gehört
Prof. Dr. Klaus Dörre, Friedrich-Schiller-Universität Jena

11.15
Kaffeepause

11.45
Vortrag
Individuelle Zeitbrüche in der Dynamik Sozioökonomischer Zeitstrukturen.
Sozialethische und theologische Aspekte unserer Lebens- und Alltagszeit
Dr. Georg Horntrich, Katholische Akademie Rabanus Maurus, Frankfurt/Main

12.45
Mittagessen

13.45
Arbeitsgruppen
Bedeutung der Sonntagsruhe für die Beschäftigten
Holger Willem, NGG, Torsten Furgol, ver.di,
und Uwe Petermann, Gewerkschaft der Polizei

Bedeutung der gemeinsam erlebbaren Zeit für Familien
Klaus Roes, Ev. Aktionsgemeinschaft für Familienfragen Sachsen-Anhalt e.V.,
und Sabina Lenow, Familienbund im Bistum Magdeburg und im
Land Sachsen-Anhalt e.V.

Lob der Pause - Zeitmanagement als Gesundheitsschutz
René Bethke, AOK Sachsen-Anhalt

Bedürfnis nach Spiritualität zur seelischen Erhebung

Bruder Antonius Pfeil, Kloster Huysburg

15.00
Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse im Plenum
Moderation: Torsten Furgol, ver.di

15.30
Schlusswort und Reisesegen
OKR Albrecht Steinhäuser, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Tagungsleitung