Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2006

11. Mai 2006
Stadtbibliothek Suhl

Friedensdienst mit Waffen?

Friedensethische Herausforderungen für Kirchen und Gesellschaft

„Der Friede sei mit Euch“, diesem in Liturgie und gemeindlichen Leben der christlichen Kirchen oft verwendete Gruß scheint eine gewisse Weltfremdheit anzuhaften. Die aktuelle Nachrichtenlage ist anders.

Auch die weite Perspektive, in der die Kirchen und die Theologie das Friedensproblem in Grundsätzlichkeit angehen, scheint in scheinbar teilnahmsloser Geduld über die Fragen hinweg zu gehen, die oft  und dringlich konkreter Antwort bedürfen.  Zugleich sitzen die Religionen – und damit die Kirchen – im „Glashaus“, wobei nicht nur die Geschichte der Religionskriege und der Vorwurf des „Waffensegnens“ als Beispiele zu zitieren sind. 

Kirchliche Beiträge zur Diskussion über mögliche Wege zum Frieden und seiner Bewahrung erhalten nur auf dem Hintergrund von Geschichtsaufarbeitung und Schuldbekenntnis Anspruch auf Geltung. Auf diesem Hintergrund, können Christen an einem Schnittpunkt von  kirchlichem Auftrag und politischer Aufgabe an die Würde des Menschen, an Vergebung und Versöhnung erinnern, ebenso aber auch an Versagen und Schuld.

Christen wissen auch um die nicht auszu-schließende Möglichkeit  des Einsatzes von militärischer Gewalt.  Gerade dann sind Christen aber verpflichtet, nicht nur Kriterien des Einsatzes zu formulieren, sondern zeichenhaft darzustellen, wie Kirche und Welt aussehen könnten, wenn der von ihnen verkündete gerechte Friede Gestalt annähme.

Aus dem sichtbar werdenden Spannungs-verhältnis werden Kirche und Gesellschaft nicht entlassen. Wir alle sind immer wieder aufgerufen, uns damit in einem nicht abzuschließenden Gespräch auseinander zusetzen.

Dieses Gespräch in einer Stadt zuführen, die seit dem 16. Jh. eine Tradition im Bau von Feuerwaffen hat, ist eine Herausforderung. Dieses Gespräch ist aber auch Verpflichtung, weil Suhl nicht nur ein Zentrum der Herstellung von Sport- und Jagdwaffen war, sondern bis 1989 hier auch Militärhandfeuerwaffen gefertigt wurden.

Zu dieser Veranstaltung sind Sie herzlich eingeladen.

Dr. Michael Haspel
Evangelische Akademie Thüringen

Hubertus Staudacher
Katholisches Forum im Land Thüringen

Dr. Thomas Müller
Waffenmuseum Suhl

Tagungsleitung