Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2006

07. – 08. September 2006
Fachhochschule Erfurt

Emanzipation der Jungen

Fachtag Jungenarbeit in Thüringen

Jungen sind inzwischen wiederholt auf den Titelseiten der großen Zeitungen gelandet: als Täter und als Opfer von Gewalt oder durch ihr Leistungsgefälle zu den Mädchen im PISA-Test. Auch die „Jungenkatastrophe" ist schon ausgerufen worden, wie ein Buch titelt. Jungen brauchen zunächst Verständnis und (männliche) Gegenüber, die ihnen bei ihrer Suche nach Orientierung und auf dem Weg zur männlichen Identität Begleitung und Reibung bieten.

Die Mädchenarbeit hat sich in den letzten zehn Jahren stark professionalisiert, Jungenarbeit steckt hingegen vielerorts noch in den Knabenschuhen. Dabei ist die Lage klar: Jungen brauchen genauso eine auf sie zugeschnittene Pädagogik wie Mädchen.

Auf unserem Fachtag bieten wir Sozialpädagogen, Erzieher, Lehrer/innen und allen, die mit Jungen zu tun haben, theoretische Reflexionen und praktische Anregungen. Vier Workshops bearbeiten die Themen wie Aggressivität, Drogen, Sexualität aus jungenspezifischer Sicht. Wir wollen außerdem den Kontakt, Fachaustausch und eventuelle gemeinsame Planungen miteinander moderieren – an einem Strang zu ziehen ist in Zeiten knapper Ressourcen vernünftig und ratsam.

Jürgen Reifarth / Fachgruppe Jungenarbeit in Thüringen / LAG Kinder- und Jugendschutz Thüringen / Landesjugendamt Thüringen


Das Programm als pdf-Faltblatt.

Programm

Donnerstag7. September 2006


09:00 Uhr
Begrüßung
Jürgen Reifarth

Grußwort des Dekans der Fachhochschule Erfurt
Prof. Eckhard Giese

Grußwortder Beauftragten für die Gleichstellung von Frau und Mann beimThüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit
Johanna Arenhövel, Erfurt [angefragt]
  
09.20 UhrKleine Unterschiede?
Sozialräumliche Konstruktionsprozesse von Geschlecht bei Mädchen und Jungen
Prof. Dr. Birgit Bütow, Fachhochschule Jena, FB Sozialwesen
  
10:15Uhr Kaffeepause
  
10:45 Uhr    
Vom Sinn der Jungenarbeit.
Hintergründe, Wege und Methoden
Gunter Neubauer, Sozialwissenschaftliches Institut Tübingen (SOWIT)
 
12:00 UhrJungenarbeit in Thüringen
Situationen, Lebenslagen, Arbeitsfelder - ein Puzzle
Fachgruppe Jungenarbeit    
 
12:30 UhrMittagessen


14:00 Uhr
WORKSHOPS
  

1. Jungen und Aggression / Gewalt
Rüdiger Stanke, Manne e.V., Potsdam

2. Männliche Sexualität
Alexander Gans, Kinder und Jugendschutzdienst Strohhalm, Jena;
Martin Bollmann,
SOS-Beratungs- und Familienzentrum, Weimar
(dieser Workshop ist nur für Männer)

3. Rausch und Risiko.
Jungen und Drogen
Christian Redies, Schloß Gebesee GmbH

4. Die Wissenschaft von der Männlichkeit.
Männliche Sozialisation und Geschlechterforschung - was der Theorien-Diskurs für die Praxis bringt
Gunter Neubauer, Tübingen


dazwischenKaffeetrinken
  
18:00 Uhr Netzkarte Thüringer Jungenarbeit
Moderierte Vernetzungsmöglichkeit
  
anschließendAbendbrot
Bratwurst und nicht nur Bier im Hof der Fachhochschule

 
ab 22 UhrNachtfilm: Männer, Krieg und Langeweile
Jarhead (USA 2005; R: Sam Mendes [American Beauty])
im Cafe "Aquarium" der Fachhochschule

 
  
Freitag
8. September 2006
 
9:00 UhrGeblendete Helden. Wort zum Tag
Jürgen Reifarth, Evangelische Akademie Thüringen
  
9:15 bis
11:00 Uhr
Weiterführung der Workshops
  
dazwischenKaffeepause
  
11:00 Uhr   
Abschlussrunde im Plenum
  
12:00 Uhr     Mittag und Ende