Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2013

26. – 27. September 2013
Zinzendorfhaus Neudietendorf

Das Ende der Privatsphäre?

Privatheit und Öffentlichkeit im digitalen Zeitalter

Die digitale Revolution hat unsere Vorstellung von Privatsphäre grundsätzlich in Frage gestellt. 1983, also vor genau dreißig Jahren, wurde in Deutschland das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung vom Verfassungsgericht anerkannt. Das Grundrecht gewährleistet „die Befugnis des Einzelnen grundsätzlich selbst über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten zu bestimmen“ (BVerfG 65, 1, 43). Wie steht es damit heute, im digitalen Zeitalter? Auch ohne unser Einverständnis und Wissen hinterlassen wir Tag für Tag digitale Spuren – mit jedem Klick im Internet, mit jeder Smartphone-Nutzung, mit jedem Online-Einkauf. Vor allem im Social Web werden massenhaft freiwillig private Informationen preisgegeben. Und es weiß wohl heute niemand mehr genau, welche persönlichen Daten von ihm wo gespeichert sind.

Rasant entwickeln sich immer neue Möglichkeiten, die riesigen Datenmengen systematisch zu verknüpfen und zu nutzen. Individualisierte Kundenprofile eröffnen neue Formen der Vermarktung, aber auch die staatlichen Zugriffsmöglichkeiten auf private Daten sind mit dem Argument der Terrorgefahr in den letzten Jahren zunehmend ausgeweitet worden. Wohin führt uns diese Entwicklung? Welche Konsequenzen hat das für unser Bild vom Menschen, in einer Zeit, in der Statistiker aus Daten und Algorithmen Verhaltensweisen mit hoher Wahrscheinlichkeit voraussagen können? Wo verlaufen heute die Grenzen zwischen Privatheit und Öffentlichkeit? Wie kann es gelingen, sinnvolle Regularien des digitalen Persönlichkeitsschutzes zu entwickeln – auf nationaler, aber auch internationaler Ebene?

Programm



Donnerstag, 26. September 2013






Annegret Grimm
Dr. Lutz Hasse


Privatheit und Öffentlichkeit im digitalen Zeitalter

Dr. Hans Jörg Schmidt





Impulse und Diskussion

Prof. Dr. Mike Sandbothe
Michael Seemann






Meine Daten im Netz – wo ist das Problem?






Freitag, 27. September 2013









Mein Datenprofil – was das Netz von mir weiß


Nur für Freunde? Soziale Netzwerke und Privatsphäre
Burkhard Schröder


Privates Handy = Privatsache?

Anne Becker / Ingo Weidenkaff


Zukunftsmusik? Digitale Trends und Privatsphäre
Wolfgang Reißmann






Daten als digitale Währung des Internets

Andreas Hörcher
Gerold Reichenbach
Burkhard Schröder






Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung 2013

Moritz Tremmel



Tagungsleitung