Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2007

09. April 2007
Goethe-Institut, Weimar

Dietrich Bonhoeffer – Freiheit hat offene Augen.

Autorenlesung mit Dr. Josef Ackermann

Am 62. Todestag Dietrich Bonhoeffers er­innert Dr.Josef Ackermann, enger Freund der Familie Leibholz- Bonhoeffer, an Leben undWirken Dietrich Bon­hoeffers, der als enga­gierter Bürger und überzeugterChrist von Anfang an in Opposition zum National­sozialismus gestanden hat undden Weg in den politischen Widerstand gegangen ist. Das Lebens­zeugnis istErmutigung zum zivil­gesellschaftlichen Engagement heute.
Die Lebensgeschichte Dietrich Bonhoeffers ist mitdem KZ Buchen­wald unmittelbar verbunden: In einem SS-Arrestkeller imKasernengelände am Steinbruch wurden Dietrich Bonhoeffer und Ange­hörige derVerschwörung gegen Hitler (20. Juli 1944) von Anfang 1945 bis zu ihrerErmordung in Flossen­bürg gefangen gehalten. Am 11. April 1945, kurz nach derHinrichtung Dietrich Bonhoeffers in Flossen­bürg, wurde das KZ Buchenwald vonamerikanischen Truppen befreit.

Die Veranstaltung ist Teil des „Lesarten“-Programms derKulturdirektion Weimar.

Beginn: 17.00 Uhr

Tagungsleitung