Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2007

31. Oktober 2007
Herderkirche Weimar

Wo war Gott in Buchenwald?

Zeitsignale am Reformationstag

Am 15. Juli jährt sich die Gründung des KZ Buchenwald zum siebzigsten Mal. Angesichts der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft insgesamt und besonders der Shoa wird immer wieder gefragt und geklagt: Wie konnte Gott das zulassen? Damit ist die Frage nach der Allmacht und Gerechtigkeit Gottes gestellt. Do wie können wir als Christinnen und Christen über dieses Thema angemessen sprechen, ohne die Perspektive der Opfer zu vereinnahmen oder zu übergehen? Diese Frage wollen wir am Reformationstag aufnehmen und nach evangelischen Antworten darauf suchen: Wo war Gott in Buchenwald?

Dr. Magdalene L. Frettlöh, Rektorin des Kirchlichen Fernunterrichts und Privatdozentin für Systematische Theologie, wird mit einem Vortrag in die Thematik einführen. Sie hat zu diesem Themenbereich als Theologin wichtige Impulse gegeben. Die Anregungen und Anfragen des Vortrags werden im Gespräch vertieft, das Akademiedirektor Dr. Michael Haspel moderieren wird.

Programm

Der Vortrag von Dr. Magdalene L. Frettlöhals pdf-Datei

Mittwoch,31. Oktober 2007
  
19.30 Uhr Beginn
  

Begrüßung

 Pfarrer Thomas Geßner
Ev. Kirchgemeinde Weimar



Grußwort:
 Prof. Dr. Volkhard Knigge
Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald
und Mittelbau Dora
  
 Vortrag: 
 Dr. Magdalene L. Frettlöh
Rektorin des Kirchlichen Fernunterrichts der EKM
und Privatdozentin für Systematische Theologie 
  
 Moderation:
 Dr. Michael Haspel
Direktor der Evangelischen Akademie Thüringen 
  
 Musikalische Umrahmung:
 Charla Schutte und André Dealen 
  

Tagungsleitung