Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2012

26. März 2012
Zinzendorfhaus, Neudietendorf

Lokaljournalismus 2.0

Fachtag zu medialen Umbrüchen im Lokaljournalismus

Früher war die Sache einfach: Wer wissen wollte, was in seiner Region vor sich ging, der las die Lokalpresse. Der Lokaljournalismus gilt seit jeher als wichtiges Instrument der Sicherung politischer Teilhabe und damit als Grundpfeiler der freiheitlich-demokratischen Ordnung. Doch wie verhält es sich damit in Zeiten, in denen immer mehr Menschen ihre Informationen übers Internet beziehen? Welche Rolle spielt in Zeiten lokaler Bürgerplattformen im Netz der professionelle Lokaljournalismus? Wie verändert die derzeitige Medienrevolution die Presselandschaft vor Ort? Und wie verlaufen gesellschaftliche Kommunikationsprozesse in Zeiten multimedialer Vielfalt – in Städten, aber vor allem auch in ländlichen Regionen? Der medienpolitische Fachtag lädt Profi- und Laienjournalisten sowie zivilgesellschaftliche und politische Akteure ein, diese Fragen zu diskutieren.

Annegret Grimm, Evangelische Akademie Thüringen
Anita Grasse, Deutscher Journalisten-Verband – Landesverband Thüringen

Programm

(140 KB)

Montag, den 26. März 2012

9:00 Uhr
Ankommen und Stehkaffee

9:30 Uhr
Begrüßung
Annegret Grimm/Anita Grasse

9:45 Uhr
Lokaljournalismus 2.0
Wie die Medienrevolution den Lokaljournalismus verändert
Thomas Mrazek, München
Vortrag und Diskussion

11:00 Uhr
Pause

11:15 Uhr
Die Aktivierung der Zivilgesellschaft vor Ort
Bürgerportaleim Internet als Orte der lokalen Kommunikation
Arne Petrich, Jena
Vortrag und Diskussion

12:30 Uhr
Mittagessen

13:30 Uhr
Workshops (zur Auswahl)

Workshop I:
Besserer Journalismus durch Web 2.0?
Best Practice Beispiele und ihre Erfolgsfaktoren
Thomas Mrazek, München

Workshop II:
Pressemeldung … und dann?
Möglichkeiten des multimedialen Agenda Settings
Andreas Kühn, Social Media Schmiede Erfurt

15:30 Uhr   
Erträge und Perspektiven
Annegret Grimm/Anita Grasse

16:00 Uhr       
Tagesabschluss

Tagungsleitung