Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2012

02. – 03. März 2012
Zinzendorfhaus, Neudietendorf

Fair, nachhaltig, erfolgreich?

Verantwortliche Unternehmensführung in der globalisierten Wirtschaft

Der Maßstab unternehmerischen Handelns ist die soziale Verantwortung. Wie kann ich mein Unternehmen anständig führen? Gelingt es, sich an Werten wie Fairness und Nachhaltigkeit zu orientieren und trotzdem erfolgreich zu sein? Viele Führungskräfte suchen nach Orientierung für ihr Handeln, da sie täglich weit reichende Geschäftsentscheidungen treffen. Doch nicht immer sind die Folgen absehbar. Denn das globale wirtschaftliche Umfeld ist komplex und die Lieferkette  unübersichtlich. Wie weit reicht die Verantwortung von Unternehmen? Gibt es allgemein akzeptierte Standards? Und was erwarten die Kunden? Orientierungshilfen gibt es schon seit Jahrzehnten. So sind etwa die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen seit den 1970er Jahren in Kraft. Sie wurden jüngst überarbeitet und enthalten Umwelt- und Sozialnormen, Menschenrechte und Governance-Richtlinien für international agierende Unternehmen. Neuere Ansätze verbinden sich mit dem Global Compact der Vereinten Nationen oder der ISO-Norm 26000. Doch wie vertragen sich diese Standards mit dem Wunsch der Kunden nach günstigen Preisen? Sind sie bereit, auf Kostenvorteile zu verzichten, die durch Kinderarbeit oder Umweltverschmutzung zustande kommen? Die Vergabepraxis der öffentlichen Hand kann dabei auf der Nachfrage seite wichtige Impulse setzen. Und auch die Präferenzen der „bewussten Verbraucher“ zeigen, dass Sozial- und Nachhaltigkeitsorientierung wesentliche Faktoren bei der Kaufentscheidung sein können.

Wir wollen der Frage nachgehen, welche Ansprüche an Unternehmen und Organisationen gestellt werden und wie sie dort praktisch zum Tragen kommen. Engagierte Unternehmen verschiedener Branchen werden zeigen, welche Möglichkeiten sich durch die aktive Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung eröffnen.

Programm

Freitag, 2. März 2012

14.45 Uhr 
Anmeldung und Stehkaffee

15.15 Uhr
Begrüßung
Holger Lemme
Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
Heinz Fuchs
Evangelischer Entwicklungsdienst

15.30 Uhr
Impulsreferate
Was zeichnet ein verantwortliches Unternehmen aus?
Volkmar Lübke
CorA/Netzwerk für Unternehmensverantwortung
Dr. Boniface Mabanza
Kirchliche Arbeitstelle Südliches Afrika

16.15 Uhr
Kaffeepause

16.30 Uhr
Vortrag und Diskussion
Und die Moral vom Kapital? Auf der Suche nach einer theologischen Unternehmensethik
PD Dr. Stefan Grotefeld
Fachstelle Kirche & Wirtschaft, Reformierte Kirche Kanton Zürich

18.00 Uhr
Abendessen

19.30 Uhr
Vortrag und Diskussion
Die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen als Instrument zur Förderung verantwortlicher Unternehmensführung
Prof. Dr. Christian Tietje
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

21.00 Uhr
Nach(t)gespräche in den Salons des Zinzendorfhauses

Samstag, 3. März 2012

8.45 Uhr
Andacht im Raum der Stille

9.00 Uhr
Podiumsgespräch mit Diskussion
Die bewussten Verbraucher: Liegt Sozial- und Nachhaltigkeitsorientierung im Trend?
Knut Bernsen
Handelsverband Thüringen
Judith Vitt
Verbraucherzentralen-Bundesverband
Moderation: Heinz Fuchs
Evangelischer Entwicklungsdienst

10.00 Uhr
Kaffeepause

10.30 Uhr
Parallele Workshops

Workshop I
Verantwortliche Unternehmensführung in der Praxis: Elektro- und Metallverarbeitung
Albrecht Gölz
Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH
Birgit Stahl
IG Metall Vorstand
Moderation: Heinz Fuchs

Workshop II
Verantwortliche Unternehmensführung in der Praxis: Informationstechnologie
Dr. Michael Schüller
Vodafone Deutschland
Cornelia Heydenreich
Make IT fair/Germanwatch
Moderation: Holger Lemme

Workshop III
Die Macht der Nachfrage: Verantwortungsvolle Beschaffung
Martin Kamp
Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Deutschlands
Dr. Hans-Joachim Döring
Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum/Initiative „Zukunft einkaufen“
Moderation: Prof. Dr. Michael Haspel

12.30 Uhr
Mittagessen

13.30 Uhr
Abschlusspodium
Chancen und Perspektiven verantwortlicher Unternehmensführung angesichts sich ändernder Erwartungen von Kunden und öffentlicher Hand
Martin Kamp
Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Deutschlands
Prof. Dr. Christian Tietje
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Dr. Michael Schüller
Vodafone Deutschland
Dr. Boniface Mabanza
Kirchliche Arbeitstelle Südliches Afrika
Moderation: Prof. Dr. Michael Haspel
Evangelische Akademie Thüringen/Friedrich-Schiller-Universität Jena

15.00 Uhr
Abschluss
Holger Lemme
Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
Heinz Fuchs
Evangelischer Entwicklungsdienst

15.15 Uhr
Stehkaffee