Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen 2012

30. Mai 2012
Zinzendorfhaus in Neudietendorf

„die Polizei war genau unterrichtet …“

Eine szenische Lesung zur Erinnerung an die Novemberpogrome 1938

Am Beispiel eines historischen Ereignisses – der  Pogromnacht von 1938 -  wollen wir fragen, aufgrund welcher Übertretungen rechtlicher und moralischer Grenzen ein solcher Zivilisationsbruch möglich war und was es mit den beteiligten Menschen gemacht hat. Dabei stehen nicht nur die aktiven Täter im Fokus, sonderen auch die, die durch ihr Schweigen zu Mitschuldigen wurden sowie die, die zu Opfern gemacht wurden und an deren Namen und Geschichten wir erinnern.
Wir tun dies mit einer szenischen Lesung: Collagenhaft werden historische Dokumente dieser Zeit aus Thüringen erläuternden Kommentaren gegenübergestellt. Und wir tun dies gemeinsam mit engagierten SchülerInnen des "Von-Bülow" Gymnasiums in Neudietendorf.
In der anschließenden Diskussionsrunde gehen wir den sich stellenden Fragen nach – nicht zuletzt der, was das alles mit unserer heutigen Verantwortung zu tun hat.

Leandra Nürnberger, Evangelische Akademie Thüringen
Rüdiger Bender, Evangelische Akademie Thüringen

Programm

Mittwoch, 30.05.2012

18.00 Uhr
Beginn
Anmeldung und Einführung

Leandra Nürnberger, Evangelische Akademie Thüringen

18.15 Uhr
Szenische Lesung
Leandra Nürnberger und Rüdiger Bender, Evangelische Akademie Thüringen
Daniel Drilling, Friederike Theile, Stefan Grüßung, Karola Lengyel, Marie-Isabell Henicke, von-Bülow-Gymnasium

19.00 Uhr
Diskussionsrunde
Moderation:
Rüdiger Bender,
Evangelische Akademie Thüringen

ca. 19.30 Uhr
Ende